Wichtiges "Corona-Update" 08.06.2020

(Kommentare: 0)

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte, 

auf der Gesamtkonferenz  vom 08.06.2020 wurde beschlossen, dass alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7-13 in Zukunft mit einem schulischen Tablet ausgestattet werden, damit diese regelmäßig zu schulischen Zwecken eingesetzt werden und so einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Medienkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler leisten. 

Aufgrund der dankenswerten Initiative unseres Schulträgers haben wir die Möglichkeit, diese Tablets kurzfristig, das heißt bis spätestens zu den kommenden Herbstferien zu erhalten.

Aus diesem Grund erhalten Sie hiermit als Anlage die zur Anforderung eines Tablets notwendigen Unterlagen. Mit diesen Anlagen werden die Tablets von Ihnen direkt bei der Kreisverwaltung Mainz-Bingen bestellt. Hierzu gibt der Schulträger folgende Informationen:

 Um ein digitales Endgerät für Ihre Tochter oder Ihren Sohn zu erhalten, müssen Sie folgende Schritte durchführen:

  1. Drucken Sie die nachfolgende Nutzungsvereinbarung aus und unterschreiben Sie diese an den entsprechenden Stellen.
  2. Drucken und füllen Sie das SEPA-Lastschriftmandat aus und unterschreiben dieses ebenfalls an den entsprechenden Stellen. Eltern von Schülerinnen und Schülern, für die Lernmittelfreiheit besteht, benötigen das SEPA-Lastschriftmandat nicht. Hier ist ein entsprechender Nachweis für die Lernmittelfreiheit beizulegen (Bewilligung von Gewährung von Lernmittelfreiheit vom...).
  3. Senden Sie die Nutzungsvereinbarung, das SEPA-Lastschriftmandat bzw. den Nachweis der Lernmittelfreiheit bis zum 16. Juni 2020 an die Kreisverwaltung Mainz-Bingen zurück. Verwenden Sie hierzu bitte die zweite Seite des SEPA-Lastschriftmandats.

Gerne können Sie die Dokumente auch in digitaler Form an Digitaloffensive@mainz-bingen.de senden.

Die Tablets werden über die Kreisverwaltung Mainz-Bingen beschafft, die Auslieferung der Geräte für die Schülerinnen und Schüler findet über die jeweilige Schule  in Absprache mit der Kreisverwaltung Mainz-Bingen statt.
Die Ausleihgebühr ist ab dem Monat der Aushändigung fällig und wird entsprechend via SEPA-Lastschriftmandat belastet.

 Zur Nutzung der Tablets an unserer Schule hier einige wichtige Informationen unsererseits:

  •  Die Anschaffung des Tablets ist freiwillig. Wir befürworten allerdings die Maßnahme des Schulträgers, da unsere Schülerinnen und Schüler genauso wie die Lehrkräfte die Möglichkeit erhalten, sich mit den Arbeitsweisen mit diesem Medium vertraut zu machen. Wir bitten allerdings bereits jetzt um Verständnis dafür, dass die Einführung der Tablets in den Schulalltag eine gewisse Anlauf- und Erprobungszeit benötigt.
  • Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 ist die Anschaffung eines Tablets eigentlich nicht vorgesehen. Allerdings bietet der Schulträger an, dass auch diese Schülerinnen und Schüler zu den gleichen Konditionen ein Tablet bekommen können, um zum Beispiel im Falle der Fortdauer der Corona-Pandemie den digitalen Kontakt mit der Schule gewährleisten zu können.
  • Bei finanziellen Engpässen bitten wir um Kontaktaufnahme über die Tutorinnen und Tutoren. Für diese Fälle hat uns der Schulträger bereits jetzt individuelle Lösungen angeboten.

Wir bitten Sie, diese Unterlagen bis spätestens Dienstag, den 16. Juni 2020 der Kreisverwaltung zukommen zu lassen, damit die Tablets zeitnah bestellt und ausgeliefert werden können.

Bei Fragen zur Bestellung und Nutzung der Tablets bietet unser Schulträger unter https://www.mainz-bingen.de/de/Aemter-Abteilungen/Bildung-Schule/Schulen-im-Landkreis.php#anchor_643cac29_Accordion-FAQ---Antworten-auf-haeufig-gestellte-Fragen-zur-Tablet-Ausleihe Antworten zu häufig gestellten Fragen zur Verfügung. Darüber hinaus stehen wir selbstverständlich ebenfalls für Rückfragen zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 Die Schulleitung

Anlage 1: Nutzungsvereinbarung

Anlage 2: SEPA-Lastschriftmandat

Zurück

Einen Kommentar schreiben