The Tennesseans are back in town!

(Kommentare: 0)

Seit ein paar Tagen ist unsere IGS um 13 Schülerinnen und Schüler reicher: Unsere amerikanischen Freunde aus Nashville, Tennessee (USA) kamen letzten Montag, am 20.05.19 nach langen Wochen des Wartens endlich bei uns an.

Direkt am Dienstagmorgen wurden sie herzlich von Frau Hantschel begrüßt, die wiederum reich beschenkt in den Tag starten durfte, denn die Direktoren unserer beiden Partnerschulen, der Station Camp High und der Hendersonville High, hatten es sich nicht nehmen lassen, Geschenke mitzusenden, die Mr. Dittes und Mr. Martin Frau Hantschel überreichten.

 

In der ersten Woche besuchten die Amerikaner den Unterricht ihrer Gastgeschwister und lernten so den für sie ungewohnten deutschen Schulalltag kennen. Trotz Jetlag und Sprachbarrieren war der Enthusiasmus groß und rasch wurden sie in die große Schülerschaft der IGS integriert.

Schon am Donnerstag fand unsere Welcome Party statt. Gegrillt und gefeiert wurde abends auf dem Laurenziberg, auch fand dort die allseits beliebte Übergabe der Willkommenstüten an unsere Gäste statt.

Der Freitag stand dann ganz im Zeichen Karls des Großen. Morgens bekamen die Amerikaner eine interessante Einführung ins Thema durch Herrn Schmuck; mittags wurden wir durch die Kaiserpfalz geführt und konnten uns im mittelalterlichen Gürtelknüpfen üben.

 

In den letzten zwei Tagen schwärmten unsere Gastfamilien mit ihren Gästen in alle Ecken von Rheinland-Pfalz und der angrenzenden Bundesländer aus. Besucht wurden u.a. ein Ritterfest in Trier, der Kölner Dom, die Marksburg, Heidelberg, aber es wurde auch schon schwer an den Weinbergen geschuftet!

Nun ist das erste von vier Wochenenden schon vorbei, die Zeit fliegt nur so.

 

Wir freuen uns auf das, was der Austausch noch alles für uns bereithält und halten euch hier auf der Homepage auf dem Laufenden. Stay tuned!

 BRU / ROM

 

 Du bist in der 9./10. Jahrgangsstufe, möchtest auch mal vier Wochen in den USA verbringen, eine amerikanische High School besuchen, bei einer Gastfamilie wohnen, den American Way of Life erleben und Deinem Austauschpartner im Gegenzug den deutschen Alltag und unsere IGS für vier Wochen näher bringen? Dann sprich doch einfach entweder Frau Bruch oder Herrn Rohmann für mehr Informationen an!

Zurück

Einen Kommentar schreiben