Hexen hexen

(Kommentare: 0)

Nach einer ausverkauften Aufführung im Oktober im Mainzer unterhaus wurde am Freitag, dem 15. 11. 2019 vor vollbesetzten Reihen an der IGS Ingelheim noch einmal „Hexen hexen“ von Roald Dahl von den SchülerInnen des  DS 8-Kurses unter Leitung von Gabi Müller aufgeführt. Der später in Großbritannien lebende norwegische Autor Roald Dahl ist für seine skurrilen Bücher bekannt. Sie stellen die Welt auf den Kopf und vermitteln, weil der Autor gewohnte Sehweisen hinterfragt, ein wohliges Erschaudern. So auch in seinem Roman „Hexen hexen“, den Gabriele Müller zu einem Drehbuch umgearbeitet hat. Die Schüler der Jahrgangsstufe 8 beherrschen auf der Bühne die Darstellung ganz unterschiedlicher Typen. Auf der Bühne tauchen neben Hexen auch Mäuse auf, Kinder und Erwachsene, die dem Alltag entspringen. Die märchenhaften Züge, die die Vorlage durchaus hat, wurden in der Inszenierung so umgesetzt, dass keiner der Zuschauer sich über die Verwandlung von Kindern in Mäuse wundert. Die Hexen traten im Hotel ganz so auf, als nähmen sie an einem gewöhnlichen Kongress teil. Aber sie wollen alle Kinder ausrotten. Die Aufführung macht deutlich, dass das Böse mitten unter uns lauern kann und nur Einfallsreichtum und Treue helfen, es zu besiegen.

Ansgar  Leonis

Zurück

Einen Kommentar schreiben