Aktzeichnen in der Kunsthochschule

(Kommentare: 0)

Am Freitag, den 11.1.2019, nahmen wir – der Leistungskurs Kunst 11 – am Aktzeichnen in der Kunsthochschule Mainz teil. Als wir dort ankamen, durften wir uns aussuchen, ob wir am Tisch, auf dem Boden oder an der Staffelei zeichnen wollten. Je nach Bedarf konnte man sich jederzeit neu positionieren.

Unser Kursleiter Lukas Gartiser, der in Vertretung für die spontan erkrankte Dozentin N. Jaensch für uns da war, stellte uns zunächst unser Modell vor, die selbst auch zum ersten Mal an diesem Tag Modell stand. Lukas erklärte uns, dass es wichtig sei das Modell nicht als Objekt zu sehen und dass wir sie mit Respekt anschauen sollten. Es entstand eine sehr angenehme, konzentrierte und intensive Atmosphäre beim Arbeiten. Während der verschiedenen Übungen gab uns Lukas immer wieder Tipps wie wir auch während kurzen Posen alles „aufzeichnen“ können und wie wir eine bessere Wirkung erzielen können. Nach beinahe vier Stunden intensiven Zeichnens mit kurzen Pausen waren wir alle erschöpft, nur ein paar wenige blieben noch länger, um den Kurs bis 15 Uhr auszukosten.

Ein Text von Luca Filser

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben