Abitur 2018

(Kommentare: 0)

Der letzte 90er-Jahrgang verabschiedet sich!

Abiturjahrgang der IGS Ingelheim verlässt mit einem dicken “Danke schön“ die Schule.

 

Es war das Jahrzehnt der großen Kultserien wie „Beverly Hills 90210“ oder „Baywatch“, das Jahrzehnt der legendären Boy- und Girl-Groups wie „Take That“ und den „Spice Girls“, das Jahrzehnt der oft gegensätzlichen Modetrends wie „Pluderhosen mit engen Tops“ oder „Vokuhilas und Dauerwellen“, das Jahrzehnt der Kinohits wie „Pulp Fiction“ und Titanic“ und natürlich das Jahrzehnt der Supermodels und der Loveparade … die 90er.

Viel hat sich seither verändert: die Boygroups sind heute One-Man-Acts wie Ed Sheeran gewischen, Haustiere wie Hunde und Katzen existieren wieder real und nicht als Tamagotchi am Schlüsselanhänger, Gameboy … Walkman … Handy ist alles immer griffbereit im Smartphone vereint und die Datenspeicherung über Disketten ist in die Cloud entschwunden.

Und in diesem Jahr verlässt mit euch der letzte 90er-Jahrgang die IGS Ingelheim mit dem Abitur in der Tasche, aber auch der Gewissheit, in den nächsten Jahren die eine oder andere Veränderung erleben zu können. Entsprechend eurem Motto „90´s bABIes: Nach uns kommen nur noch Nullen“ habt ihr als Abiturjahrgang eure T-Shirts und Abi-Zeitung gestaltet, die Dekoration für den Abiturball vorbereitet und euch mit einem entsprechend Wandgemälde verewigt.

 

Zunächst aber wurde in den schriftlichen Abiturprüfungen um Punkte gekämpft und im mündlichen Abitur noch einmal ordentlich am Durchschnitt gefeilt, bevor ihr dann mit der offiziellen Abiturfeier und dem Abiturball Abschied von der Schule genommen habt. In diesem Rahmen ehrten die Schulleitung und Fachlehrer einige besonders verdiente und leistungsstarke Schülerinnen und Schüler in Fachbereichen wie Geschichte, Chemie oder Physik. Besondere Erwähnung verdienen hier Florian Heinz, der für sein jahrelanges soziales Engagement innerhalb und außerhalb der Schulgemeinschaft den Sozialpreis der Bildungsministerin Stefanie Hubig erhielt, sowie Julian Land, der in diesem Jahr das beste Abitur mit einem Durchschnitt von 1,3 ablegte.

Ihr habt es euch auch nicht nehmen lassen in eurem eigenständig gestalteten Abiturball im großem Rahmen euren ehemaligen Lehrerinnen und Lehrern sowie der Schulleitung zu danken und deren Einsatz für euch Schüler zu würdigen. Verschiedene Beiträge, auch musikalische Art, sowie das abschließende Männerballett komplettierten den Abend, der traditionsgemäß durch den Auftritt der Lehrerband abgerundet wurde, die so einen würdigen und fröhlichen Schlusspunkt des Abiturs 2018 setzte.

 

Es haben die folgenden Schülerinnen und Schüler ihr Abitur bestanden:

Lukas Adam, Jasha Aker, Maksymilian Awecki, Siara Baaser, Gregor Bauer, Franziska Bienia, Michelle Bösand, Tonya Breiderhoff, Jonas Brunn, Gianna Brunner, Denise Cron, Matthias Dahlbender, Fabian de Rossi, Celine Dhein, Yana Dirlyain, Felix Endriss, Aleyna Erhan, Ann-Louise Faber, Dominique Fleischhauer, Victoria Folville, Johannes Gottschall, Moritz Greiner, Jonas Gründer, Nico Hamm, Sophie Hamm, Daniel Hammer, Joshua Harth, Felix Hasenmaier, Ella Heinrichs, Florian Heinz, Julia Heirich, Senian Hellriegel, Jana Hennig, Adrian Hofmann, Lena Hofmann, Lisa Kaufmann, Anton Kern, Etienne Kieslich, Michael Klein, Johanna Klippel, Tom Knoerr, Sarah Kortmann, Julian Land, Eva-Marie Lechert, Sina Lindemann, Flemming Mallmann, Melanie Müller, Süheda Özcan, Maya Pannier, Pascal Pläschke, Kim Robinson, Mark Scheffer, Diana Scheiermann, Jakob Schmidt, Daniel Steger, Susan Taege, Bastian Theis, Damien Völker, Johannes Vos, Mara Wagner, Melina Weiß, Erik Wienken, Tobias Wilbert, Nicola Wittenstein und Lucia Zeislmeier.

 

Jetzt ist es aber an euch, diese kommenden Jahrzehnte mitzutragen und zu prägen, gerne auch den einen oder anderen Trend zu setzen, aber auf alle Fälle Verantwortung zu übernehmen.

Wir haben euch dafür - neben dem Abiturzeugnis - alle nötigen Kompetenzen (fachlich/menschlich) mitgegeben, damit Ihr mit der nötigen Tatkraft und Lebensfreude in eure Zukunft starten könnt.

Ich wünsche euch dabei ganz viel Erfolg und gratuliere euch auch im Namen eurer Lehrerinnen und Lehrer zum bestandenen Abitur.

 

Ich freue mich auf ein Wiedersehen … spätestens beim nächsten Abiball

Euer Oberstufenleiter

Lorenz Mackert

Zurück

Einen Kommentar schreiben