Corona-Informationen

Auszüge aus dem Elternbrief der Ministerin vom 30.11.20:

"Der Präsenzunterricht ist weiter das erste Mittel der Wahl.  [...]

  1. Grundsätzlich sollen möglichst alle Schülerinnen und Schüler am Präsenzunterricht teilnehmen.
  2. Die für die Grundschulen zunächst befristeten Regelungen, etwa zur Bildung fester Lerngruppen, haben bis zum Ende des ersten Halbjahres weiterhin Gültigkeit.
  3. In der aktuellen Situation besteht an weiterführenden Schulen für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 sowie für Lehrkräfte weiterhin in ganz Rheinland-Pfalz die Maskenpflicht im Unterricht. Maskenpausen, insbesondere auch zum Trinken oder Essen, sind zu ermöglichen, dabei ist das Abstandsgebot einzuhalten.
  4. In besonderen Situationen können Schulen in Abstimmung mit der Schulaufsicht vom Präsenzunterricht zeitlich befristet in den Wechselbetrieb (Präsenz- /Fernunterricht) umgestellt werden. Diese Möglichkeit besteht in Landkreisen und kreisfreien Städten oberhalb einer Inzidenz von 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner pro Woche ab der Jahrgangsstufe 8, sofern dies mit Blick auf die allgemeine Infektionslage sowie die Situation an der jeweiligen Schule geboten erscheint."

Den Elternbrief der Ministerin finden hier:  30.11.20_ Elternbrief_von_BM_Hubig

1. Umgang mit Verdachtsfällen 

Alle Informationen und Handlungsanweisungen erhalten wir ausschließlich vom Gesundheitsamt. 

2. Hygiene

  • Tragen von Alltagsmasken
    Allgemeine Maskenpflicht auch im Unterricht ab dem 2.11.20
  • Konsequenzen bei Regelverstößen
    Bei VERSTÖSSEN gegen diese Regeln wird  zum Schutz der Schulgemeinschaft ein befristeter AUSSCHLUSS vom Unterricht ausgesprochen!

 

 

Weitere IGS-Merkblätter und Informationen:

Merkblatt Hygiene

 

Weitere offizielle Schreiben und Informationen des Bildungsministeriums

30.11.20_ Elternbrief_von_BM_Hubig

Handreichung zur Maskenpflicht an Schulen

 

 

Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule in Rheinland-Pfalz